In Aktion

Effizienz noch nicht an erster Stelle

Zu einem neuen Debatten-Format haben am gestrigen Montag die Fachverbände der Technischen Gebäudeausrüstung eingeladen. Diesmal sollten nicht Politikerinnen und Politiker die Fragen der Branche beantworten, sondern sie konnten ihrerseits Fragen an die Industrie stellen.

Foto: Privat

Podiumsdiskussion in Triesdorf

War heute bei der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Hochschule für Agrartechnik, Ernährung und Versorgungsmanagement in Triesdorf, zur Podiumsdiskussion mit einem Kollegen der CSU und den Grünen. Themen waren

Foto: Privat

Entwicklungspolitische Diskussionstage der Heinrich-Böll-Stiftung

War heute in Berlin bei den Entwicklungspolitischen Diskussionstagen der Heinrich-Böll-Stiftung zum Thema Geld regiert das Klima – sind Finanzinstrumente im Klimaschutz Chance oder Bürde für nachhaltige Entwicklung?

Foto: Privat

13. Ölmüllertage in Straubing

Ich war heute bei der Ölmüllertagung im Kompetenzzentrum für nachwachsende Rohstoffe in Straubing und habe dort die Position der LINKEN zu Biokraftstoffen und Klimaschutz vorgestellt.

Foto: Privat

Dialogveranstaltung Katholische Landjugendbewegung Deutschlands

Ich war heute im Kloster Roggenburg bei der Bundesversammlung der katholischen Landjugendbewegung KLJB – gute Diskussionen,…

Foto: Privat

Protest gegen geplante Eröffnung von Primark-Filiale

Yeasmin Kohinoor von der Frauenrechtsorganisation „Tarango/Bangladesh“ aus Bangladesh und Thomas Kirchmayer von der Transition Town Initiative – gute Reden, das macht Mut!

Glückwunsch 40 Jahre Gorleben-Widerstand!

Herzlichen Glückwunsch, liebe Mitglieder der BI Lüchow-Dannenberg, zu 40 Jahren Widerstand gegen den Standort Gorleben! Ihr habt den Widerstand gegen Atomkraft über so viele Jahre wichtig gemacht, immer und immer wieder. Ihr seid das Herz des Anti-Atomwiderstands geworden und geblieben.

WWF-Podium zum Kohleausstieg (Foto: privat)

Robuste Zahlen für den Kohleausstieg

Der Kohleausstieg bis 2035 wurde vom Öko-Institut im Auftrag vom WWF erstmals detailliert durchgerechnet und als robustes Szenario am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt. Dies bestätigt das Konzept der LINKEN, erklärte Eva Bulling-Schröter in der anschließenden Podiums-Debatte. Diskutiert wurde zudem der Strukturwandel in den Braunkohleregionen.

Diskussion in der Ruine

Gestern hat die DUH (Deutsche Umwelthilfe) zu einer Diskussion eingeladen, in der „best gedämmten Ruine Deutschlands“, in der Hörsaalruine der Charité. Hier ging es um das Thema „Klimaschutzpotential der Sektorkopplung“. Was ist das eigentlich: Sektorkopplung?

Heute bei der Weihnachtsfeier beim Gehörlosenverein Ingolstadt

Interessante neue Erfahrungen, viel gelernt und es war richtig gut! Danke Alexander Exner für dein Engagement und natürlich auch alle anderen Aktiven!

Foto: Privat

Kundgebung der Duogynon-Opfer

Eine Entschädigung wäre das Mindeste was der Bayer-Konzern leisten könnte und natürlich eine Entschuldigung.

Eröffnungspodium mit Eva Bulling-Schröter (LINKE), Oliver Krischer (Grüne), Hubertus Heil (SPD), Michael Fuchs (CDU) (Foto: privat)

Dena-Kongress: Zukunft der Energiewende

Zum Auftakt des 2-tägigen dena-Kongresses zum Thema „Die Zukunft der Energiewende“ hat Eva Bulling-Schröter heute an einer Podiumsdiskussion teilgenommen. Am Klimaschutzplan 2050 monierte sie, dass er den Kohleausstieg nicht aktiv angeht. Auch eine Kommission, die sich mit dem Strukturwandel beschäftigen soll, gibt es demnach erst 2018.

Foto: Privat

Baumpflanzung durch Bundestagsabgeordnete zur Gründung der Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen

Eine Parlamentsgruppe aus 30 Abgeordneten der im Bundestag vertretenen Fraktionen pflanzt am 19. Oktober in Berlin eine Kaiserlinde als Aufruf zum Alleenerhalt

Foto: Privat

Parlamentarischer Abend des Deutsche Institut für Entwicklungspolitik – Klima- und Nachhaltigkeitsziele erreichen

Veranstaltung in der französischen Botschaft: Wie können die im Pariser Abkommen beschlossenen Ziele erreicht werden und welche Rolle spielt dabei die Agenda 2030.

Foto: Privat

Geschenk-Scheck für Klappe die 4.

Die Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Eva Bulling-Schröter und Mitglied im Vorstand des Spendenvereins der Fraktion, hat am Dienstag an das Projekt „Regionaler Jugendfilmtag Ingolstadt“ eine Spende in Höhe von 750 Euro übergeben.

Foto: Privat

Podiumsdiskussion „Ist die Energiewende noch zu retten?“ 

Heute Konferenz zur Bürgerenergie in Pfaffenhofen und große Kritik an der sogenannten Reform des EEG, das mit seinen Ausschreibungen den Energiegenossenschaften ihre Grundlagen entzieht…

Die bayerische Bundestagsabgeordnete Eva Bulling-Schröter (Die Linke Ingolstadt) und Herbert Fuehr (Bund Naturschutz Erlangen, 2.v.l.) bei der Besichtigung schützenswerter Auwald-Reste in Alterlangen (Bild: Privat)

Ortstermin in Erlangen zur StUB-Trasse: Biotope zerstören ist nie alternativlos!

Eva zu Besuch in Erlangen: Es ist erfreulich, dass nach dem Bürgerentscheid eine Mehrheit der Erlangerinnen eine Straßenbahn (StUB) will. Nun muss der Verlauf der Bahntrasse ökologisch und sozial sowie unter Beteiligung aller Betroffenen vernünftig geplant werden.

Trotz Hitze gegen Krieg und Waffenexporte: Eva spricht zu TeilnehmerInnen der Friedensradtour in Manching (Foto: Privat)

„160 Millionen Euro Steuergelder für Drohnen in Manching – so viel wie Deutschlands Jahresbeitrag gegen Hungersnöte!“

Eurofighter, Panzer, Raketen und jetzt auch Drohnen – Bayern ist das Zentrum der Rüstungsindustrie. Jede zweite Waffe kommt aus Bayern, jede dritte Rüstungsfabrik steht im Freistaat. Wir dokumentieren die Rede von Eva auf der Friedensradtour der DFG/VK am 30. Juli 2016 in Manching.

Treffen mit Persönlichkeiten aus Laufen (Foto: Privat)

Eva auf Sommertour: Laufener und Geflüchtete renovierten Haus der Kulturen

Im Haus der Kulturen in Laufen trafen sich Eva Bulling-Schröter, Werner Eckl und Genossen des Kreisverbandes Traunstein/ Berchtesgadener Land mit dem dem Laufener Bürgermeister Hans Feil, dem Geschäftsleiter Herr Reiter, den Pfarrern Simon Eibl und Eberhard Zeh und der Helferkreisleiterin Sabine Pietrasch

v.l.n.r.: Bürgermeister Kern, Frau Wölke, Eva Bulling-Schröter, Stadtrat Werner Eckl, Geschäftsleiter Bräuer (Foto: Privat)

Eva auf Sommertour: Erfolgreiche Integration Geflüchteter in Saaldorf-Surheim

So geht Integration: Fast alle Geflüchtete sind inzwischen in der Berufsschule oder haben einen Job gefunden. Auch die Kinder der Geflüchteten können in den örtlichen Kindergarten gehen. Es wurde eine Kleiderkammer für alle eingerichtet.