• Energiepolitik

    Ökologisch, sozial und demokratisch!

  • Klimapolitik

    Für eine Halbierung der globalen Emissionen!

Ausschüsse und Themen

Politik Aktuell

  • Foto: Joerg Trampert / pixelio.de

    Bei der KWK am falschen Ende gespart

    Wenn der Bundesminister mit hohen Kosten gegen die zusätzliche Förderung der KWK argumentiert, ist dies am falschen Ende gespart. Er sollte lieber die großzügigen Rabatte für die energieintensive Industrie zurückfahren, die die privaten Haushalte Milliarden kosten. Wir brauchen eine längerfristige Politik, am besten mit einem Klimaschutzgesetz.

  • Foto: FotoHiero / pixelio.de

    Klimabeitrag von ältesten Kohlemeilern wasserdicht machen

    Der Vorschlag Gabriels, dass die ältesten Kohlekraftwerke einen Klimabeitrag leisten müssen, ist richtig – wenn er denn funktioniert. Ängste um Arbeitsplätze aus den Kohleländern sind ernst zu nehmen, aber ein Kohleausstieg ist dies noch nicht. Die KWK sollte man nicht aus Kostengründen so stark zusammenstutzen

  • Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

    Mit Gemeinschaftsschule und Modernisierung der Industrie Bayern zukunftsfähig machen!

    Eva Bulling-Schröter (MdB), Landessprecherin der LINKEN. Bayern erklärt zur Untersuchung Bayern2025 von McKinsey: „Bayern hat vor allem im Bildungsbereich Nachholbedarf...

  • Foto: Peter von Bechen / pixelio.de

    Wählerwillen annehmen – 3. Startbahn endgültig begraben!

    Eva Bulling-Schröter (MdB), Landessprecherin der LINKEN. Bayern erklärt zu den Äußerungen von Finanzminister Markus Söder zur 3. Startbahn: „Entgegen seiner Aussage bleiben bei Söder Hintertüren offen. Die CSU ist weiter offensiv...

  • Eva, Amin Adnan (IRENA), Nina Scheer (SPD) (v.l.n.r.)

    Gespräch mit Amin Adnan von der Internationalen Organisation für erneuerbare Energien (IRENA)

    Im Gespräch mit Amin Adnan, Generalsekretär der Internationalen Organisation für erneuerbare Energien (IRENA), fordert Eva Bulling-Schröter ein Ende der Subventionierung und Finanzierung von Kohle und Atomkraft. Adnan erklärt Fahrplan für Kohleausstieg notwendig für Erfolg der Energiewende.

  • Foto. Fr. Schwarz / Linksfraktion

    Solidarität mit Griechenland

    Der Ministerpräsident von Griechenland, Alexis Tsipras, ist gerade im Bundeskanzleramt zu Verhandlungen mit Merkel. Die LINKE hat ihn begrüßt und Avaaz hat dazu einen Flashmob organisiert...

  • Foto: Privat

    Aufwertung der Sozial- und Erziehungsdienste

    Heute Aktion von Verdi in der Ingolstädter Fußgängerzone zur Aufwertung der Sozial- und Erziehungsdienste. Die Tarifrunde läuft, und ich finde diese Menschen haben mehr verdient!

  • Foto: Rike / pixelio.de

    CO2-Maßnahmen aus Kraftwerkspark unwirksam fürs Klima

    „Der Beitrag, den Kohlekraftwerke für das Klima erbringen sollen, wäre rechnerisch akzeptabel, wenn es für die Betreiber nicht eine Hintertür gäbe“, erklärt Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag zu den Eckpunkten der Bundesregierung zum Strommarkt.

  • Foto: Karin Jung / pixelio.de

    Forderungen im Erziehungs- und Sozialbereich absolut berechtigt

    Die Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst nimmt richtig Fahrt auf. Die erste Verhandlungsrunde hat nichts gebracht! Die Arbeitgeber haben kein Angebot vorgelegt...

  • Eva und Maximo (Foto: Privat)

    Diskussion zu Klimaschutz und Menschenrechte

    Maximo Ba Tiul aus Guatemala berichtet über Auswirkungen des Staudamm-Projektes Santa Rita auf Menschenrechte, das in seinem Land im Rahmen des Clean Development Mechanismus (CDM) finanziert wird. Schon drei Menschen starben bei Protesten.

Aus dem Wahlkreis

  • Sommertouren: Bürgernah und kompetent für die Menschen

    Der Bundestag macht Pause, Sommerpause - für die linke Parlamentarierin ist aber nicht etwa Urlaub oder gar Erholung angesagt, sondern intensiver Kontakt mit den Menschen vor Ort. Eva tourt bis in die entlegendsten Winkel in Bayern..

  • Berlinfahrt: „Vier Tage gingen schnell vorbei!“

    Vier Tage sind relativ viel Zeit, aber wenn sie gut gefüllt werden, kann es relativ wenig sein. Die Erfahrung hat eine Besuchergruppe der Vorsitzenden des Umweltausschusses des Bundestages und Landessprecherin der LINKEN Bayern, Eva Bulling-Schröter, gemacht.

  • Kinderdorf-Jugendliche zu Besuch in Berlin

    Die Projektgruppe „Tagesthemen“ im Caritas-Kinderdorf Marienstein ist ein Arbeitskreis für interessierte Jugendliche, der sich mit historischen, gesellschaftlichen und politischen Themen befasst. „Wir vertiefen die Inhalte des Lehrplans und gehen, wenn nötig, darüber hinaus“.

  • „Soviel Sachkompetenz hatte ich vorher bei der Linken nie vermutet“

    Vier Tage lang, vom 25. bis zum 28. Mai, waren immerhin 47 meist kleine und mittelständische Unternehmer und Unternehmerinnen, bzw. Selbständige aus Bayern einer Einladung der Ingolstädter Bundestagsabgeordneten Eva Bulling-Schröter nach Berlin gefolgt.

Politik mitgestalten