• Energiepolitik

    Ökologisch, sozial und demokratisch!

  • Klimapolitik

    Für eine Halbierung der globalen Emissionen!

Ausschüsse und Themen

Politik Aktuell

  • Foto: Florian L. / pixelio.de

    Ausweitung der Industrierabatte völlig überzogen

    Minister Gabriel hat vor einem Jahr Industrieprivilegien bei der EEG-Umlage mit drohendem Arbeitsplatzverlust durchgesetzt. Jetzt wird der drohende Arbeitsplatzverlust gegen seine Klimaabgabe für Kohlekraftwerke ins Feld geführt.

  • Foto: Cornelia Uschtrin

    Endlich Transparenz schaffen

    Wir brauchen beim Netzausbau Berechnungen, wie der Ausbau minimiert werden kann. Außerdem müssen die Berechnungsmethoden und Zahlen öffentlich gemacht werden. Nur so kann mehr Akzeptanz geschaffen werden.

  • Foto: Heike / pixelio.de

    Ein Strukturwandel in der Kohlepolitik muss her

    „Ich kann die Angst der Kollegen vor Arbeitslosigkeit gut verstehen – und schließlich ist es die ureigenste Aufgabe der Gewerkschaften vor Arbeitslosigkeit zu schützen. Dabei sollte aber nicht mit überzogenen Zahlen geschummelt werden.

  • Foto: Meike Caroli

    Podiumsdiskussion beim NABU

    Podiumsdiskussion des NABU zum Thema "Wie viel erneuerbare Energien vertragen unsere Landschaften?" mit dem MdBs Josef Göppel (CSU), Carsten Träger (SPD), Dr. Julia Verlinden (Bündnis 90/Die Grünen) und Olaf Tschimpke, dem Präsidenten des NABU.

  • 18220_359398730928495_6294102635075695743_n

    Girls Day bei der LINKEN im Bundestag

    Am heutigen bundesweiten Girls'Day, dem Zukunftstag für Mädchen, hat auch unsere Fraktion Schülerinnen zu Gast, damit diese den Beruf der Politikerin besser kennen lernen.

  • Karte des Flughafens mit Ausbauplanungen, August 2009 (Foto: Wikimedia/Maximilian Dörrbecker & San Jose)

    Bundesregierung zur Dritten Startbahn: Keine Kenntnis von Umwandlungsplänen für Flughafen München GmbH in AG

    Medienberichten zufolge verfolgt die CSU-Staatsregierung von Bayern als FMG-Gesellschafterin Pläne, das Flughafenunternehmen in eine Aktiengesellschaft umwandeln. Der Bundesregierung sind solche Pläne laut Antwort einer Schriftlichen Frage von Eva Bulling-Schröter an das Verkehrsministerium nicht bekannt. Die CSU-Regierung steht mit ihren AG-Putschplänen alleine da.

  • Eva und Dr. Diego Rybski vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (Foto: Privat)

    Eva meets PIK: Anpassung an den Klimawandel

    In einem einstündigen Treffen mit Dr. Diego Rybski vom Potsdamer-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) hat sich Eva Bulling-Schröter über den Stand der Forschung zu Anpassung an den globalen Klimawandel informiert. Das Gespräch fand im Rahmen des Programms "Leibniz im Bundestag" statt.

  • Pressemitteilung Polizei Brandlegung Hepberg Polizeimeldung (Bild: Screenshot)

    Brand in geplanter Flüchtlingsunterkunft Hepberg: Aufklären und Solidarität mit Flüchtlingen!

    Zum mutmaßlichen Brandanschlag auf einen Wohncontainer für AsylbewerberInnen in Hepberg: Bis jetzt waren Brandanschläge auf Asylbewerberheime weit weg. Ich verurteile diese feige Straftat und fordere, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Zum Glück wurden keine Menschen verletzt, da die Container noch nicht belegt waren.

  • Zuckerrohr-Ernte in Piracicaba, Sao Paulo, Brasilien (Foto: Wikipedia/Mariordo Mario Roberto Duran Ortiz ).

    EU-Kompromiss treibt Biosprit-Obergrenze in die Höhe

    Zur heutigen Annahme der Biosprit-Novelle im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments: Die Biospritbranche kann die Sektkorken knallen lassen, ihr Lobbyismus hat die gesetzliche Obergrenze für die Beimischung von Biokraftstoffen höher getrieben, als für Mensch und Natur gut ist.

  • Notausgang nach links (Quelle: Wikipedia)

    Kohleausstieg einleiten – Kohlebosse entmachten

    Der Kampf um die geplante Abgabe für alte Kohlekraftwerke ist ein Abwehrkampf der Energiekonzerne. Statt sich vor den Karren der Kohle-manager spannen zu lassen, sollten die Beschäftigten, Gewerkschaften und Landesregierungen den Energiewende-Strukturwandel einfordern und zügig einleiten.

Aus dem Wahlkreis

  • Sommertouren: Bürgernah und kompetent für die Menschen

    Der Bundestag macht Pause, Sommerpause - für die linke Parlamentarierin ist aber nicht etwa Urlaub oder gar Erholung angesagt, sondern intensiver Kontakt mit den Menschen vor Ort. Eva tourt bis in die entlegendsten Winkel in Bayern..

  • Berlinfahrt: „Vier Tage gingen schnell vorbei!“

    Vier Tage sind relativ viel Zeit, aber wenn sie gut gefüllt werden, kann es relativ wenig sein. Die Erfahrung hat eine Besuchergruppe der Vorsitzenden des Umweltausschusses des Bundestages und Landessprecherin der LINKEN Bayern, Eva Bulling-Schröter, gemacht.

  • Kinderdorf-Jugendliche zu Besuch in Berlin

    Die Projektgruppe „Tagesthemen“ im Caritas-Kinderdorf Marienstein ist ein Arbeitskreis für interessierte Jugendliche, der sich mit historischen, gesellschaftlichen und politischen Themen befasst. „Wir vertiefen die Inhalte des Lehrplans und gehen, wenn nötig, darüber hinaus“.

  • „Soviel Sachkompetenz hatte ich vorher bei der Linken nie vermutet“

    Vier Tage lang, vom 25. bis zum 28. Mai, waren immerhin 47 meist kleine und mittelständische Unternehmer und Unternehmerinnen, bzw. Selbständige aus Bayern einer Einladung der Ingolstädter Bundestagsabgeordneten Eva Bulling-Schröter nach Berlin gefolgt.

Politik mitgestalten