Neuer Blog mit Alberto Acosta und Eva: Schaltet DIE LINKE den Pariser Klima-Turbo?

Foto: privat

Foto: privat

 

Neuer nd-Blog: Eva Bulling-Schröter streitet mit Alberto Acosta über die Rolle der Linken im Kampf gegen den Klimawandel. Im Wochenwechsel schreiben die Autoren zur Zukunft linker Öko-Alternativen. Hier der erste Beitrag von Eva:

„Das Pariser Klimaabkommen ist ein Meilenstein für den weltweiten Klimaschutz. Hat die globale Linke echte Öko-Antworten in der Schublade? Oder ist sie vielleicht selber Teil des Problems? 

Ich will gleich fragend mit der Tür ins Haus fallen. Ein Blog von einer Parlamentarierin zu Klimaschutz und Ökologie? Klimaschutz und Ökologie bei der Linken? Und dann noch im Wechsel mit einem Öko-Latino aus Ecuador?

Alberto Acosta, Wirtschaftswissenschaftler und früherer ecuadorianischer Energieminister (Foto: Privat)

Alberto Acosta, Wirtschaftswissenschaftler und früherer ecuadorianischer Energieminister schreibt in einer Woche an gleicher Stelle (Foto: Privat)

Gut ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass ich an dieser Stelle von der Pariser Klimakonferenz berichtet habe. Am Anfang war ich ehrlich gesagt skeptisch, ob die Perspektive einer linken Bundestagsabgeordneten auf den sehr technisch geführten UN-Klimaprozess die Leserschaft überhaupt interessiert. Erstaunlich viele LeserInnen des »Neuen Deutschland« haben den Blog von der COP21 dann dennoch über eine Winterwoche lang verfolgt. (…)“

Hier geht’s zum ND-Blog.

Teilen: Share on Google+Share on FacebookPin on PinterestEmail this to someoneTweet about this on Twitter