Paris 2015

Kämpft seit Jahren für das Recht auf Wasser (Foto: Privat)

Klimakonferenz in Paris: Mit dem Scheckbuch gegen die Feuermauer

Gleich Beginn der Pressekonferenz von Umweltministerin Hendricks, Briefing zum aktuellen Verhandlungsstand. Mir geht noch der gestrige Abend durch den Kopf. Fragt man einen Inder, was Klimawandel für ihn bedeutet, dann bekommt man diese Antwort: Immer mehr Männer, Frauen und Kinder im ländlichen Indien werden zu Vertriebenen im eigenen Land.

Gallische Wolken (Foto: privat)

Klimakonferenz in Paris: Gallische Wolken vorm Endgame

Die Verhandlungen in Paris gehen der heißen Phase entgegen. Ob globale Dekarbonisierung, regelmäßige Klimaziel-Kontrolle oder Geld für die Entwicklungsländer, noch halten die Spieler ihre Karten unterm Tisch.

Foto: privat

Große-Kohle-Koalition darf Klimaschutz nicht weiter ausbremsen

„Jedes Kohlekraftwerk ist ein Bremsklotz für die Energiewende und eine noch viel schwerere Last für Klimaschutz und Gesundheit. Deutschland ist längst nicht mehr Spitzenreiter beim Ausbau der Erneuerbaren Energien, andere Länder haben das Land der Energiewende längst vom Spitzentreppchen verdrängt,“ erklärt Eva Bulling-Schröter angesichts der Veröffentlichung des Klimaschutzindex heute in Paris.

Foto: privat

Klimakonferenz in Paris: Adiós Chavistas! Bonjour Le Pens! Oder: Das Klima und die Systemfrage

Die Linke wird abgewählt: in Venezuela am Sonntag, eine Woche zuvor in Argentinien. In Frankreich feiert die extreme Rechte eine Renaissance. Ist die Klimafrage auch eine Systemfrage?

Klimakonferenz in Paris: Gipfelstimmung à La Boum

Alles, nur keine schlechte Stimmung, das soll und wird der Klimagipfel von Paris liefern. Wird Klimaschutz konkret, dann ist die Fete vorbei, auch in Deutschland.

"Frankreich den Franzosen": Nach den Anschlägen von Paris boomt die Fremdenfeindlichkeit (Foto: privat)

Klimagipfel in Paris: Rechter Klimawandel

Am Sonntag wird in Frankreich gewählt, der französische Front National ist bei den Regionalwahlen auf dem Vormarsch. Dabei wird rechtnationaler Chauvinismus sogar mit ökologischen und linken Forderungen verquirlt.

Foto: privat

Große Koalition lehnt EU-Klima-Beschluss ab

Die Koalition von Union und SPD im Bundestag hat heute gegen mehr Klimaschutz in Europa gestimmt – und damit gegen ihre Kolleginnen und Kollegen im Europa-Parlament. Das ist alles andere als ein gutes Signal für die UN-Klimaverhandlungen in Paris.

Der Kampf um die Klammern ist eröffnet (Bild: UNClimateChange/Commons)

Klimakonferenz in Paris: Kampf um Klammern

Ob Paris oder Bundestag, ob zu Klima oder Energie – wer an Verben, Halbsätzen und Paragraphen dreht bestimmt über Zukunft und Gegenwart. Lesen Sie mehr auf meinem Klimablog …

Viel Prunkt, viel Stunk (Foto: Pixabay/Commons)

Klimakonferenz in Paris: Arm, aber öko?

Die arme Hälfte dieser Welt verschmutzt das Klima kaum. Dafür werden die fossilen Milliardäre immer reicher. Wer trägt also die Klimaschuld? Lesen Sie mehr in meinem Klimablog …

Nur 23 Prozent der Delegierten sind Frauan (Bild: UNClimatechange/Flickr)

Klimakonferenz in Paris: Frauenfeindliches Klima

Kanzlerin Merkel, UN-Chefklimapolitikerin Christina Figueres, zwei Frauen mit Macht. Doch zeigt der Klimagipfel, dass Gleichberechtigung auch bei Klimaverhandlungen vom Tisch fällt. Lesen Sie mehr in meinem Klimablog …

Kohle und Merkel, eine gefestigte Liason (Foto: Privat)

Klimakonferenz in Paris: Die Mutti der Multis

Die Kanzlerin, Obama, die Chinesen, der Kreml – sogar die Industrielobby will das 2-Grad-Ziel. Sind jetzt alle Klimaretter? Lesen Sie mehr in meinem Klimablog …

Pariser Verhältnisse: Die UN-Klimakonferenz Blog ND (Foto: Screenshot)

Klimakonferenz in Paris: Tornados, Tränengas und Treter

Advent, Advent, die Erde brennt. Der Auftakt zur historischen Klimakonferenz lässt erahnen, wohin die Reise geht. Lesen Sie mehr in meinem Klimablog …

Treffen mit US-Meinungsforscher: Die Welt will einen Klimavertrag

Vor der UN-Weltklimakonferenz in Paris wurden 45.000 Frauen und Männer in 40 Ländern der Erde zu Klimawandel und Klimapolitik befragt. Glaubt man dem US-Meinungsforscher Bruce Strokes, dann ist der Abschluss eines Klimaabkommens von der Mehrheit der Weltbevölkerung gewollt.

Eva und die Delegation im Bundestag (Foto: Privat)

Parlamentarier aus Ecuador zu Gast im Bundestag

Mehrere Parlamentarier aus Ecuador haben im Rahmen einer Deutschlandreise auch Station im Bundestag gemacht. Bei einem Treffen des Umweltausschusses mit der Delegation aus der 15-Millionen-Einwohnernation standen Klima- und Umweltschutz ganz oben auf der Agenda.

Treffen mit Klimazeugen

Heute fand das Treffen mit Klimazeugen in Vorbereitung auf den Klimagipfel in Paris statt. Zu Gast waren Frau Hindou Oumarou Ibrahim aus dem Tschad, sie beschäftigt sich insbesondere mit der Anpassung der Indigenen an den Klimawandel und ist…

Die Phillipinin kämpft seit ihrer Jugend für Indigenenrechte (Foto: Privat)

Tauli-Corpus im Bundestag: Indigenen Völkern Gehör verschaffen!

Indigene Völker sind die ärmsten Bevölkerungen auf der Erde und am stärksten vom Klimawandels betroffen. Bei einem Parlamentsbesuch im Bundestag informierte Victoria Tauli-Corpus, Sonderberichterstatterin der Vereinten Nationen für die Rechte indigener Völker über indigene Forderungen für die Klimaverhandlungen in Paris.

VCD-Vorsitzender Ziesak zwischen zwei linken Abgeordneten: Eva und Vize-Fraktionschefin Karen Lay (Foto: Privat)

Greenpeace-Sommerfest: Auf dem Weg zur Pariser Klimakonferenz

Der Abend stand unter dem Motto vom Klimapolitik-Ereignis des Jahrzehnts: die Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris. Ende Dezember soll am Eiffelturm ein neues Weltklima-Abkommen zustande kommen, das alle Staaten der Erde zu ambitionierten Klimaschutzzielen verpflichtet, um die Erderwärmung bis 2100 nicht über 2-Grad-Celsius ansteigen zu lassen.

Auf dem Weg nach Paris: Klimagerechtigkeit stärken und Kohleausstieg einleiten

„Die Verhandlungen in Genf haben wieder gezeigt, dass die Industrie-staaten nicht weiter auf der Bremse stehen dürfen“, erklärt Eva Bulling-Schröter zu den am Freitag, den 13. Februar 2015 zu Ende gegangenen UN-Klimaverhandlungen (ADP 2.8) in der Schweiz.