Neu im ND-Blog: Öko ist kein Luxusproblem

Öko ist kein Luxusproblem, besonders arme Menschen leiden unter schlechter Umwelt (Foto: ND/Screenshot)

Öko ist kein Luxusproblem, besonders arme Menschen leiden unter schlechter Umwelt (Foto: ND/Screenshot)

Erst kommt das Fressen, dann die Moral, warf einst Brecht den Bessergestellten Hochmut vor, wenn diese vom hohen Ross der Sattheit Vorträge über Falsch und Richtig hielten. Gute Arbeit und Renten, keine Hartz-4-Gängelungen, bessere Pflege, immer wieder höre auch ich, dass die »Öko«-Frage ein zu vernachlässigender Nebenwiderspruch sei.

Die vielen Menschen – die der Neoliberalismus in die Mangel nimmt – würden sich vor sinkenden Löhnen und steigenden Mieten, nicht vor weniger Artenvielfalt und steigenden Meeresspiegeln fürchten, wird uns Ökosozialistinnen entgegen gehalten, wenn wir wieder einmal mit Klima-Gebäudesanierungen, Ökosteuern für Flugtickets, einem Ende der Subventionen von Ölheizungen oder einem deutschlandweiten Kohleausstieg anfangen.

Mit Öko-Themen sei kein Fang zu machen, »das interessiert doch eh keinen«. Und besonders nicht bei Wahlen.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

Teilen: Share on Google+Share on FacebookPin on PinterestEmail this to someoneTweet about this on Twitter