Kopenhagen 2009

Das Debakel von Kopenhagen

Der Klimagipfel in Kopenhagen ist gescheitert. Statt eines neuen Klimaschutzabkommens wurde ein unverbindliches, völlig unzureichendes Abschlussdokument „zur Kenntnis genommen“. Trotz der Anreise von über hundert Staatschefs endete der Gipfel mit einem klimapolitischen Desaster. Der Auftrag der Klimakonferenz von Bali im Jahr 2007 war eindeutig. In der „Bali Roadmap“ verpflichteten sich die Staatenvertreter, bis Ende 2009 […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 8 oder Das totale Scheitern der Mammut-Konferenz

Seit gestern Abend bin ich wieder in Ingolstadt. Meine Mitarbeiter sind heute noch bis zum Mittag in Kopenhagen. Über den Tag telefonieren wir mehrmals, um uns darüber auszutauschen, was in den letzten Stunden der UN-Klimakonferenz passiert ist. Letzte Recherchen vor Ort, Tickermeldungen und der im Internet verfügbare Entwurf einer Abschlusserklärung helfen dabei. Die Nacht in […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 7

Heute ist mein letzter Tag in Kopenhagen. Es soll eigentlich auch der letzte Tag der UN-Konferenz sein. Am frühen Nachmittag geht mein Flug nach München. Ein letztes Mal geht’s ins Bella Center am Rand Kopenhagens. Die Frühbesprechung der Delegation bestätigt noch einmal, was alle schon wissen: Die Konferenz ist kurz vor ihrem Ende festgefahren. Es […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 6

Kopenhagen hat sich über Nacht in eine weiße Winterlandschaft verwandelt. Das ist romantisch, sorgt aber dafür, dass sich morgens mein Bus zum Bella Center arg verspätet. Dort ist es nun spürbar leerer auf den Gängen – die meisten akkreditierten NGO-VertreterInnen sind ja von der Konferenzleitung ausgesperrt. Nur 300 von ihnen dürfen noch in den Komplex. […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 5

Heute (Mittwoch) früh gibt es wieder einmal einen anderen Weg zum Konferenzgelände. Die Polizei hat den alten geschlossen – die Sicherheitsvorkehrungen wurden noch einmal verschärft. Schon bei der Anfahrt des Busses gegen Sieben können wir erleben, wie auf einer Brücke am Rande der Innenstadt eine Polizeisperre sämtliche Autos kontrolliert. Der Grund: Für den Vormittag ist […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 4

Eva kommt heute gegen Mittag. Das Chaos an den Eingängen ist unverändert, die Polizei gibt mittlerweile Tee aus. Es schneit und regnet abwechselnd, ein scharfer Wind weht. Der der Chef des deutschen Forums Umwelt und Entwicklung, Jürgen Maier, der gestern nach sechs Stunden aufgegeben hatte, erhält heute nach fünf Stunden in der Kälte seine Akkreditierung […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 3

In Kopenhagen ist das Chaos ausgebrochen. Nicht nur weil die Verhandlungen feststecken und eine Gruppe von afrikanischen Staaten die Verhandlungen aus Protest gegen die fehlenden Angebote aus den Industriestaaten blockierten. Auch organisatorisch geht die UN-Konferenz in die Knie. Die dänischen Organisatoren hatten über 40.000 Regierungsmitarbeiter, Diplomaten und Vertreter von NGOs und Lobbyorganisationen akkreditiert. Doch – […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 2

Auf der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen zeigten die Linken Europas am Sonntag durch eine gut besuchte Veranstaltung Flagge. Im Klimaforum09 des Alternativgipfels der NGOs hatte die dänische Enhedslisten / the Red-Green Alliance zu einer Tagung „Capitalism and the Climate Crisis: Left Alternative“ geladen. Fast 300 Interessierte aus aller Welt kamen. TeilnehmerInnen auf dem Podium waren: Marisa […]

Tagebuch vom Klimagipfel: Tag 1

Wir (der Umweltreferent unser Fraktion, Bernd Brouns, und ich, Uwe, als Evas Mitarbeiter) sind gestern Abend in Kopenhagen angekommen. Heute die erste Aktion: Großdemo vom Zentrum Kopenhagens zum Tagungsgelände, dem „Bela Center“ am Rande der Stadt. Den Verhandlern dort sollte klar gemacht werden, was ihr Auftrag ist: Verbindliche Beschlüsse, um die Erderwärmung auf unter zwei, möglich […]